Es gibt so viele Theorien und Definition zum Thema Erfolg. Und wenn man das Gefühl hat, es greifen zu können, dann sagt jemand: Erfolg ist das, was du für dich selbst definierst und erreichst. Sehr schön finde ich die Grundregel von Christian Bischoff: Erfolg ist freiwillig! Damit ist schon einmal der „Erfolgsdruck“ weg, denn niemand von außen kann dir vorgeben, was deinen persönlichen Erfolg ausmacht. Die Basis von Erfolg sind aus meiner Sicht Selbstvertrauen und Ziele. Deine Umsetzungsstärke und der Mehrwert, den du erschaffst. Erfolg ist kein „Event“ sondern eine Entscheidung und deren Umsetzung. Deine Leistung, Disziplin, Fokus und Kompetenz sind entscheidende Faktoren. Sobald der sichtbare, und eventuell sehr öffentliche, Erfolg eintritt – sieht es für alle Außenstehenden aus als sei dies über Nacht eingetreten. Das entspricht jedoch nicht der Wahrheit, in einer Sache richtig gut zu werden wird zehn Jahre in Anspruch nehmen. Dazu im Anhang meine Grafik the iceberg illusion of success nur für dich 🙂

Nach all dem, was ich in den letzten Jahren sehen und erleben durfte ist mein Fazit, dass die vermeintlichen „Geheimnisse“ des Lebens extrem einfach sind. Vielleicht deswegen können wir es nicht sehen oder wollen es vielleicht nicht wahrhaben. Und doch:

Das absolute Geheimnis für Erfolg ist: TUN und Meditieren. Einfach tun (action) wenn du in deiner Mitte bist. Absolut wertvoll sind Ziele, damit du dich nicht bewegst, sondern auch in die richtige Richtung. Es ist ebenso sinnvoll einen Mentor zu haben. Und das warss auch schon, es kostet nur Energie und Zeit.


Lesestoff: Steve Harvey – Act Like a Success, Think Like a Success


The road to success is always under construction. It’s not smooth sailing, never a straight line. It’s peak’s, detours … it doesn’t cange the goal, just the rout to get there. – Steve Harvey


Kategorien: BlogInhalt

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.