Brauchst du wirklich Ziele? Das kommt auf dein Ziel an!
Keine Ziele zu haben, ist ja auch schon mindestens ein Ziel 🙂

Was  für dich funktioniert, darfst du für dich herausfinden.
Da du dir Ziele setzen wirst (du liest ja diese Anleitung) gibt es sehr einfache Grundsätze zu beachten um sie zu erreichen:

  • Dein/e Ziel/e formulieren: schriftlich, positiv und in der Gegenwart.
    Um ein Ziel ist positiv zu formulieren eignet sich das „Hin Zu“, also was möchtest du erreichen?
  • Und: Möchtest du es wirklich erreichen? Mache dir die Vor- und Nachteile deines erreichten Zieles klar!
    Ich bin schlank -> erfordert Arbeit und Disziplin, sowie einen finanziellen Aufwand für neue Kleidung, dafür fühle ich mich jeden Tag richtig wohl in meinem Körper.
  • Deine Ziele dürfen von dir selbst erreichbar sein.
    Du möchtest nichts „werden“ sondern das Ergebnis zählt. Du wirst niemals abnehmen, sondern du bist schlank. Du möchtest nicht Schwanger werden, sondern Mutter sein.
  • Betrachte dein Ziel im End-Zustand.
    Wie fühlst du dich, wenn du dein Ziel erreicht hast?
    Dieses Gefühl kannst du dir jetzt sofort bereits in dir groß machen!
    Woran erkennst du, dass du es erreicht hast? (Was siehst du, hörst du, …?)
  • Mach‘ dir ein Bild von deinem Ziel. Wenn du es sehen kannst, kannst du es locker erreichen!
    Hol‘ dir Stift und Blatt und male dieses Bild auf. In dem Moment in dem du es malen kannst, kannst du es erreichen.

Ich glaube an dich! Bei Fragen, schreib‘ mir 🙂


 


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.